Mitgliederversammlung 2018

MV 2018 24In gemütlicher Atmosphäre trafen sich am 23. Februar 2018 im Alten Pfarrhaus die Mitglieder des Hagener Hospizvereins. Warmer Tee, leckeres Gebäck und mehrere gefühlvoll vorgetragene Liedbeiträge der beiden Vereinsmitglieder Margret Herkenhoff und Sandra Trimborn sorgten für einen angenehmen Rahmen. Der erste Vorsitzende Klaus Schlautmann-Haunhorst und Beate Haunhorst als Leiterin der Hospizgruppe „Offene Hände“ konnten über zahlreiche aktuelle Projekte berichten wie z. B. über das regelmäßig stattfindende Trauercafé oder eine neu gegründete Arbeitsgruppe, die sich mit der Trauerbegleitung für Männer befasst.
In diesem Jahr begeht die Hospizgruppe ihr 10-jähriges Jubiläum und wird dies am 17. Juni auf dem Hof Pues feiern. Außerdem ist am 16. April eine Veranstaltung im Pfarrheim St. Martinus geplant, bei der die Angebote der Hospizgruppe vorgestellt werden sollen.
Schlautmann-Haunhorst berichtete auch über den derzeitigen Stand des Projekts „Garten der Erinnerung“. Der Vereinsvorstand habe sich zur Ideensammlung vergleichbare Gärten in Münster und Umgebung angesehen. Die Planung der Gartenanlage solle noch in diesem Jahr unter Studenten der Fachhochschule Osnabrück ausgeschrieben werden.
Großes Lob erhielt Kassenwart Hans Plogmann für seine gute Arbeit. Winfried Karthaus bescheinigte ihm als Kassenprüfer eine tadellose Buchführung, so dass die anschließende Entlastung des Vorstandes reine Formsache war.

Einen Bericht der NOZ über die Mitgliederversammlung finden Sie hier.