Veranstaltungen 2021wasserlauf3

Seit seiner Gründung ist es dem Verein neben seinen Kernaufgaben ein weiteres wichtiges Anliegen, das Thema "Tod und Sterben" aus der Tabuzone zu holen und Berührungsängste abzubauen. Das geschieht durch Veranstaltungen verschiedenster Art. So organisiert der Verein neben Informationsveranstaltungen mit direktem Bezug zum Thema (z. B. zu Bestattungsformen, Sterbehilfe oder Patientenverfügung) auch kulturelle Angebote wie Konzerte, Märchen- oder Liederabende, die sich dem Thema eher indirekt nähern, aber ein größeres Publikum erreichen. Die kulturellen Veranstaltungen sollen die Botschaft vermitteln, dass es für einen versöhnlichen Umgang mit der Tatsache der eigenen Endlichkeit hilfreich ist, sich schöne Dinge im Leben zu gönnen und sie zu genießen. 

Hier finden Sie unseren Flyer mit der Übersicht über die (ursprünglich) für 2021 geplanten Angebote zum Download.
(Bei Datumsangaben in blauer Schrift handelt es sich um nachträgliche Terminverschiebungen bzw. Korrekturen.)

Hinweis:
Aufgrund der Corona-Pandemie mussten wir in der ersten Hälfte dieses Jahres fast alle Veranstaltungen absagen. Einige Angebote - vor allem solche, die ganz oder teilweise im Freien stattfinden können - sind jetzt angesichts gesunkener Fallzahlen und steigender Impfquote wieder möglich.
Wir informieren hier und in der Presse darüber, welche Veranstaltungen wir aktuell planen und welche Corona-Regelungen am jeweiligen Veranstaltungstag zu beachten sind. Selbstverständlich werden wir hier auch zeitnah darauf hinweisen, falls wir eine der geplanten Veranstaltungen wider Erwarten doch nicht durchführen können. 

Sterbe- und Trauerbegleitungen sind ungeachtet aller Absagen für unsere Veranstaltungen weiterhin möglich!

Sternenkindergrab GellenbeckGedenkgottesdienst für Sternenkinder
Sonntag, 7. November 2021, 15 Uhr
Friedhofskapelle Gellenbeck, Natruper Str. 41a, 49170 Hagen a.T.W.

Seit 2014 arbeitet der Hospizverein Hagen mit in der AG Sternenkinder. Diese AG gestaltet einmal jährlich an einem Sonntag im Herbst einen ökumenischen Gedenkgottesdienst. Der nächste Gottesdienst findet statt am Sonntag, den 7.11.2021. Anschließend erfolgt eine Segnung des Grabes. 

Du bist nicht tot bWohin entwickelt sich unsereTrauerkultur?
Podiumsdiskussion
Mittwoch, 17. November 2021, 19 Uhr

Pfarrheim St. Martinus, Martinistraße 17, 49170 Hagen a.T.W.

Wie wir mit Trauer umgehen und wie wir unsere Verstorbenen bestatten, hat sich in den zurückliegenden Jahren stark verändert. Die Zahl der Urnenbeisetzungen ist stetig gestiegen und Krematorien haben teilweise lange Wartzeiten, während die Zahl traditioneller Erdbestattungen fortlaufend abgenommen hat. Friedwälder, Kolumbarien, Urnenfelder und Rasengräber sind mittlerweile fast überall in Deutschland zu finden. 

Wie wird diese Entwicklung weitergehen? Wird die Größe der brachliegenden Flächen auf unseren Friedhöfen weiter zunehmen? Welche Formen von Bestattung und welche Orte für ihre Trauer brauchen Menschen, um die unvermeidbaren endgültigen Abschiede von ihren Angehörigen gut bewältigen zu können? - Über diese und andere Fragen wollen wir gemeinsam nachdenken und ins Gespräch kommen mit Andrea Brand (Bestatterin), Pater Franz Richard (ehemaliger Leiter von Haus Ohrbeck mit langjähriger Erfahrung in der Ausbildung von Sterbe- und Trauerbegleiter*innen) und Klaus Schlautmann-Haunhorst (Fährmann, Sterbe- und Trauerbegleiter und Psychologischer Psychotherapeut). Weitere Podiumsgäste sind angefragt.